• slider01.jpg
  • slider02.jpg
Werte Leser,

aus technischen Gründen konnte unser Web-Auftritt eine Zeitlang nicht aktualisiert werden.
Wir bitten Sie deshalb um Nachsicht.

Die Redaktion



Ein interessanter Vortrag am 8. November 2016: HORNISSEN
gehalten von Rainer Hanke

Rainer Hanke ist NABU-Mitglied und Hornissenberater.
Er gibt Ratschläge für den Umgang mit Hornissen und siedelt in Ausnahmefällen auch Hornissenvölker um.




Im Folgenden erscheint der vollständige Artikel der TLZ, Lokalseite Unstrut-Hainich-Kreis, vom 18.10.2016:


Liebe Vereinsmitglieder, unsere Mitgliederversammlung findet in diesem Jahr am Samstag, dem 2. April 2016 statt. Der Beginn ist wie immer um 14.00 Uhr an der Grabstätte unseres Vogelbarons. Die Einladung mit der Tagesordnung wird in üblicher Weise mit dem „Piepmatz“ noch zugeschickt.

Als Schatzmeister möchte ich darauf hinweisen, dass in der letzten Mitgliederversammlung beschlossen wurde, den Mitgliedsbeitrag ab 2016 auf 15,- EUR/Jahr anzuheben. Dieses bitte ich bei den entsprechenden Überweisungen zu beachten bzw. Ihren Dauerauftrag anzupassen.

Jürgen Triesch

P.S.: Im Bild noch ein Blick auf die 2015 erneuerte Vollere.

Endlich ist es möglich: barrierefrei durch die Burg!
Damit sind die Ausstellungsräume nun für Jeden erreichbar. Nutzen Sie diese Möglichkeit und lernen Sie die Wasserburg auch von Innen kennen. Am Besten lassen Sie sich von unseren Gästeführern begleiten, die Ihnen viel Interessantes vermitteln können. Treffpunkt dazu ist der Parkeingang vom „Brühl“ her, an der Westseite der Vogelschutzwarte.




Ab Mai 2014 finden die Führungen an Samstag-, Sonn- und Feiertagen jeweils um 14 Uhr statt.
Den als Nestor des Vogelschutzes in die Geschichte eingegangenen Sittich Hans Freiherr von Berlepsch hätte es bestimmt gefreut, dass sein Erbe so wachgehalten und konsequent gepflegt wird. Das bestätigte dessen Enkelin Sitta Scholz vor einem Kreis namhafter Ornithologen, Ehrengäste, Politiker und Angehöriger der Familie von Berlepsch, die sich am Samstag zu einer Festveranstaltung anlässlich des 150. Geburtstages des Begründers der ersten deutschen Vogelschutzwarte in Seebach eingefunden hatten.



Am 03.11.07 veranstalteten die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie und der Verein der Freunde der Vogelschutzwarte ein Fachkolloquium mit abendlichem Empfang in der historischen Wasserburg zu Ehren des Dr.h.c.Hans Sittich Freiherrn v. Berlepsch. Unter den mehr als 70 Gästen befanden sich Angehörige der v. Berlepschen Familie, Thüringer Ornithologen, Vertreter der Landes- und Kommunalpolitik sowie der Regionalentwicklung.




Von der Vogelkunde besessen

Heute vor 150 Jahren wurde Hans Freiherr von Berlepsch auf dem Stammsitz Seebach geboren. Er gründete die Vogelschutzwarte Seebach, die erste Versuchs- und Musterstation dieser Art in Deutschland.

Von Martin STOLZENAU SEEBACH.

Viele interessante Informationen und geschichtliche Daten zum Adelsgeschlecht der Familie von Berlepsch finden Sie auch unter www.v.berlepsch.de